Kontakt

Jürgen Feja
Vertrieb Bahntechnik
T +49 3601 4777-22
F +49 3601 4777-10
juergen.feja@berghof.com


Sicherheitssystem für Instandhaltungswerke

Weniger Stillstandzeiten - reduzierte Kosten

Mit IBIS kann eine optimierte Durchführung von Instandhaltungs- und
Wartungsarbeiten unter Ausnutzung aller verfügbaren Ressourcen an
Technik, Gleisen, Personal und unter Beachtung der Sicherheitsbestim-
mungen realisiert werden. Stillstandzeiten werden gemindert und
Kosten reduziert.

 

Das modulare Programmsystem für die
Betriebsführung von Instandhaltungswerken

  • IBIS sorgt für zeitoptimierte Zu- und Abführung von Zügen unter
    Gewährleistung sämtlicher Sicherheitsbedingungen.

  • Graphische Übersicht und effizientes User-Interface innerhalb der
    Halle mit Anzeige ankommender und abgehender Zuggarnituren.

  • Zentrale Disposition aller sicherheitsrelevanter Vorgänge in der
    Halle durch einen Betriebsdisponenten.

  • Erfassung und Steuerung des Zugbetriebs bei Zugein- und
    Ausfahrten mit logischer Prüfung der Ein- und Ausfahrtskriterien.

  • Zustandserfassung von elektro- und maschinentechnischen
    Anlagen.

  • Einhaltung der Arbeitssicherheit durch Steuerung der
    Sicherheitstechnik.

  • Zutrittskontrolle und Tätigkeitsüberwachung im Gleisbereich
    über BDE-Terminals.

  • Störungsmeldung- und protokollierung.

  • Dokumentation des Werksbetriebs in einer Datenbank.

  • Verwaltung von Personen hinsichtlich Kapazität und Qualifikation -
    optional mit Arbeitszeiterfassung (BDE-System).

  • Steuerung der Hallen- und Grubenbeleuchtung.

  • Videoüberwachung der Gleisbereiche innerhalb der Halle
    und des Gleisvorfeldes.

  • Logbuch für alle Aktionen, Meldungen, Störungen, etc. mit
    selektiver Auswertemöglichkeit.