Kontakt

Jürgen Feja
Sales Manager International
Bahn | Logistik
T +49 3601 4777-22
F +49 3601 4777-10
juergen.feja@berghof.com


Betriebsleitsystem für Umschlagbahnhöfe
und Terminals im Kombinierten Verkehr

Umschlag von der Straße auf die Schiene

1.

Mit Anlieferung erfolgt eine Kontrolle der Ladeeinheiten auf
Verkehrstauglichkeit.
 Die Daten werden am Autoschalter durch
BLU geprüft.

2.
In der aktiven BLU-Softwareoberfläche wird der Auftrag per
Drag und Drop erzeugt. 
BLU generiert automatisch einen Stell-
platz für die Ladeeinheit.

3.

Das System erzeugt selbständig einen Kranauftrag. Dieser
wird per Wireless-Lan an die 
Kräne in der Kranbahn übermittelt.

4.

Der LKW Fahrer erhält einen Auflieferschein mit der zugewiesenen
Position in der Ladespur.
 LKW und Kran fahren ihre Position
unverzüglich an.

5.

Nach Quittieren des Kranauftrags schickt BLU automatisch
die elektronische Verladebestätigung an das Eisenbahnverkehrs-
unternehmen. Die Ladeinheit wird auf der Schiene zu Ihrem
Zielterminal transportiert.

 

BLU-Leitsatz: Keine Kranung ohne Auftrag

Der kombinierte Verkehr auf der Schiene ist nur dann wettbewerbs-
fähig wenn die verschiedenen Verkehrsträger in der Transportkette
schnell, sicher und wirtschaftlich zusammenwirken.

Dabei unterstützt das Terminal Managementsystem BLU 
optimal alle
operativen Vorgänge auf großen und kleinen Standorten.



Neben einer verbesserten Steuerung der Ablauforganisation werden
kürzere Kranfahrwege und eine Reduzierung der 
Durchlaufzeiten für
die LKWs erreicht.

Somit übernimmt das BLU-Terminal alle wichtigen Funktionen im
Ablauf von
 der Straße auf Schiene und Schiene auf die Straße.